Fachgespräch Feststoffuntersuchung 2000
Neue Entwicklungen in der Abfall- und Altlastenuntersuchung

Termin: 6./7. April 2000
Leitung: Dr. Barrenstein / Dipl.-Ing. Bertges, Landesumweltamt NRW
Ort:  Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH, Essen
Telefon: 0201/8406-0  Telefax: 0201/8406-817

Programm:
 
Donnerstag, 6. April 2000
9.45 Begrüßung und Eröffnung des Fachgesprächs Feststoffuntersuchung 2000
Herr Dipl.-Ing. Bertges, LUA NRW
10.00 Vergleich von 24h- und Langzeit pH-stat-Elutionstest zur Schwermetallmobilisierung aus Feststoffen
Herr Dr. Paschke, Umweltforschungszentrum Leipzig
10.45 Schwermetallgehalte im Bodenwasser - ein Vergleich von drei Extraktionstests -
Herr Dr. Gäbler, Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung
11.30 Untersuchung kleinster Feststoffproben mittels IR-spektroskopischer Methoden in ausgewählten Fallbeispielen
Herr Dr. Specovius, LUA NRW
13.00 Einsatzmöglichkeiten der RFA in der Feststoffanalytik
Herr Dr. Reifenhäuser, Bayerisches Landesamt für Umweltschutz
13.45 Erprobung des Gore-Sorbers Passivsystems für die Grundwasserprobennahme
Frau Dr. Slama, Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft
14.45 Untersuchung von Bodenluft auf flüchtige organische Verbindungen; Probennahme und Analytik gemäß VDI 3865
Herr Dr. Baumgarten, Hessische Landesanstalt für Umwelt
Freitag, 7. April 2000
9.00 Untersuchungen auf metallorganische Verbindungen in belasteten Feststoffen und koexistierenden Medien
Herr Prof. Dr. Hirner, Universität GH Essen
9.45 Probennahme von Abfällen nach den gültigen LAGA-Richtlinien und dem neuen Entwurf
Herr Dr. Barrenstein, LUA NRW
10.30 Ein neues Probennahmemodell für die Beprobung von Abfallhaufwerken
Herr PD Dr. Rasemann, IQS TU Bergakademie Freiberg
11.15 Einsatz der Ionenmobilitätsspektroskopie bei der Beprobung und Sanierung von Rüstungsaltlasten
Frau Dr. Kube, Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA)
12.45 Mobilisierung von organischen und anorganischen Schadstoffen aus kontaminierten Feststoffen in einem physiologienahen standardisierten "in vitro"-Verdauungssystem
Herr Dr. Hack, Ruhr-Universität Bochum
13.30 Untersuchungen zur Mobilität von Cyaniden aus Altablagerungen
Herr Dr. Mannsfeld, Ruhr-Universität Bochum
14.15 PAK-Transfer beim Wirkungspfad Boden/Pflanze
Herr Dr. Delschen, LUA NRW
15.00 Vergleich der Methoden für die Beurteilung der mobilisierbaren organischen Schadstoffe in Feststoffen
Herr Dr. Pfeifer, DMT
Fachgespräch Feststoffuntersuchung 1998
Startseite
Literatur
zu Elutionsverfahren
Artikel und Veröffentlichungen
zum Thema pHstat
Links
zu externen Quellen mit umweltrelevantem Inhalt
Ingenieurbüro Cornelius Consult
Am Siepen 17, D-44803 Bochum, Tel. +49 234 9351136, Fax. +49 234 9351137,  info@titro.de